Umgang mit COVID-19 bei Tumorerkrankungen

Krebspatientinnen und -patienten sollen umfangreich und verlässlich über den Umgang mit dem neuartigen Corona-Virus Sars-CoV-2 informiert werden, denn für Personen mit einer Tumorerkrankung und geschwächtem Immunsystem ist das Risiko, sich zu infizieren, nicht nur erhöht, auch schwerere Verläufe nach Infektion sind möglich. Für Tumorerkrankte gilt in besonderem Maße, die allgemeinen Hygiene-Empfehlungen zu beachten. Eine geplante Therapie zur Krebserkrankung sollte nicht verschoben werden.  Dazu mehr unter DKFZ – Coronavirus-Was Krebspatienten beachten sollten
Für ständig aktualisierte Informationen verweisen wir im Weiteren auch auf folgende Internetseiten: